Konzeption für eine Eingriffsregelung in Österreich

In der Zeitschrift „Naturschutz und Landschaftsplanung“ haben Christian Ragger, REVITAL, Ulrike Pröbstl-Haider, BOKU und Thomas Knoll, Umweltbundesamt einen Artikel über den Entwurf einer Eingriffsregelung für Österreich verfasst. Für Österreich wird mit dem vorliegenden Beitrag erstmals ein österreichweit anwendbares Regelverfahren für die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung vorgeschlagen, das auf freiwilliger Basis eingeführt werden soll.

Die Zeitschrift erscheint monatlich und kann auf der Homepage von „Naturschutz und Landschaftsplanung“ bestellt werden.

 

RAGGER Ch., PRÖBSTL-HAIDER U., KNOLL T. (2016): Konzeption für eine Eingriffsregelung in Österreich. Eine freiwillig anzuwendende Arbeitshilfe für die Praxis. Naturschutz und Landschaftsplanung 48 (10), S. 305-312, ISSN 0940-6808. Bundesamt für Naturschutz. Bonn.

Naturschutz und Landschaftsplanung
Autoren:
  • Christian Raggger
  • Ulrike Pröbstl-Haider
  • Thomas Knoll
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok