Aktuelles

Projekt “IRIS” startet durch

13.06.2019

Auf der Suche nach „Integrated River Solutions for Austria” (kurz: IRIS) trafen sich am 20. und 21.5.2019 Vertreter von 6 Bundeswasserbauverwaltungen, Ministerium und Umweltbundesamt zum 1. Vernetzungstreffen bei REVITAL in Nußdorf.

Das von der Europäischen Kommission mit 10 Mio. Euro geförderte und auf 9 Jahre angesetzte LIFE Projekt zielt darauf ab, die Interessen von Hochwasserschutz, Gewässerschutz, Katastrophenvorsorge, Raumordnung und anderer Nutzerinteressen an Fließgewässern aufeinander abzustimmen und zu bündeln. Dazu soll ein neuartiges Planungsinstrument, der sogenannte „GE-RM“ (steht für „Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzept“) entwickelt und an 7 Versuchsabschnitten getestet werden. Die Drau zwischen Landesgrenze und Lienz sowie die Isel gehören dazu.

Nach mehrstündiger Sitzung und Beratung ging es am Montagnachmittag auch zu einem Lokalaugenschein an die Isel.

Die Firma REVITAL, die über jahrzehntelange Erfahrung mit EU-geförderten Projekten verfügt und auch an der Entstehung des IRIS-Projektes beratend mitgewirkt hat, übernimmt ab sofort die technische Koordination des Projektes, ist also für einen möglichst reibungslosen Ablauf mitverantwortlich. Das nächste Treffen findet Anfang Oktober in Wien statt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok